Logo - Schloss Schwante
Schloss und Umgebung

Das barocke Schloss Schwante, einst Eigentum von Erasmus Wilhelm von Redern, wurde im Jahre 1743 erbaut und diente vielen Generationen als Gutshaus und Sommerfrische.
Es sah über die Jahre Persönlichkeiten aus aller Herren Länder. Heute ist es das Eigentum von Kreativen, die in Berlin erfolgreich Theater und Ballhäuser bespielen und diese Aura nach Schloss Schwante bringen.

In jüngerer Zeit gelang es, das Schloss für Veranstaltungen umzuformen, ohne es im Kern zu verändern. Die behutsam restaurierten Säle des Schlosses bieten reichlich Platz für besondere Anlässe. An offenen Kaminen oder auf den Terrassen im Grünen lässt sich die Zeit vergessen. Weitläufige Gärten und Wäldchen, die frische Luft am See oder an den Springbrunnen – der Park lädt zum ein oder anderen Stelldichein.
 
Außerhalb des Schlossareals locken Wälder, Viehweiden, Äcker und große Wasserflächen zu Spaziergängen. Kleinere erholsame Schritte tut man auf dem 18 ha großen Gelände mit hauseigenem See. Ankommen, den Vögeln, dem Wind oder den Fröschen lauschen, auf grünen Wiesen ausruhen oder im Park spielen – hier kommen Jung und Alt auf ihre Kosten.

In seiner Vielseitigkeit ist das Schloss und seine Umgebung der ideale Ort für herrliche Feste und gediegene Feierlichkeiten.

 

Mehr Eindrücke finden Sie auf unserer Instagram Seite: www.instagram.com/schloss.schwante