Logo - Schloss Schwante
 

Stummfilmabend
mit Richard Siedhoff

Wir stellen Ihre Lachmuskeln auf die Probe, mit den vier wohl lustigsten und kreativsten Kurzfilmen Buster Keatons. Keaton war neben Charlie Chaplin der erfolgreichste Vertreter der amerikanischen Slapstick-Komödie und gilt vielen mit seinem stoischen, niemals lachenden Gesicht als der große Surrealist unter den Komikern.
Erleben Sie auf Schloss Schwante den Mann, der all seine halsbrecherischen Stunts selbst ausführte, als irrtümlich gejagter Terrorist, in einem Spukhaus, als verbündeter der Indianer im Kampf gegen die Ölindustrie und als unfreiwillige Vogelscheuche.
Durch den Abend führt der Schloss Impresario Przemek Schreck.
Die Filme werden von dem vortrefflichen Weimarer Stummfilmpianisten Richard Siedhoff live am historischen Flügel vertont.
Und Siedhoff hat eine weitere Überraschung dabei: die fein restaurierten, ungekürzten Filme werden als 16mm-Rollen von einem Projektor ratternd wiedergegeben - mit den originalen englischen Zwischentiteln.

Programm
Einführung in Leben und Werk Buster Keatons durch den Schloss Impresario Przemek Schreck
Zur Geschichte des Stummfilms und der Projektion von Richard Siedhoff

Gezeigt werden:
Cops (1922)
The haunted House (1921)
(Pause)
The Paleface (1922)
The Scarecrow (1920)

Freitag, 22. Juni um 20 Uhr
Großer Spielsaal

Eintritt: 13 € / Ermäßigt 8 €
Tickets erhältlich an der Abendkasse
Reservierungen unter:
kontakt@schloss-schwante.de